Donnerstag, 31. Januar 2013

Wickelunterlage probegenäht

WANTED: WERBUNG

Ich habe probegenäht. Das SM kam wie gerufen, da ich genau so etwas auf der to do Liste hatte.
Eingewickelt ist es ein knutschelig kleines Paketchen und Ihr ahnt es bereits....das wird das knutschelig kleine süße Baby zum ersten Geburtstag bekommen. Schließlich fliegt es im Herbst nach Ohio und da ist eine mitnehmbare Wickelunterlage "to move" gerade richtig.

Die Wickelunterlage ist ratz fatz genäht und wirklich niedlich. Beim Stoffkauf fand ich den schönen kuschelig blauen Stoff beim Möbelschweden. Der ist klasse. Einfach gemütlich.
Damits auch bequem ist habe ich zusätzlich noch ein Volumenvlies mit eingenäht.

Das Ebook bekommt Ihr Bei angelinas-creativecke







Mittwoch, 30. Januar 2013

Die Ovi ist da...schallallallalla

Taterataaaaaa...da ist sie. Heute eingezogen. Ein wirklich tolles Maschinchen! Im Gegensatz zur Singer leiser und die Nääääähte. Hach...da muss man nix verstellen und hin und her tüfteln. Alles passt. Ich habe nur ein paar Probenähte und zwei Geschenkesäckchen genäht und war überrascht wie toll das Ergebnis ist.

Und das Beste: die Brother 1034d näht mit Standardnadeln. Genau die Nadeln, die ich für meine Brother Nähmaschine nutze kann ich auch für die Ovi nehmen. Das finde ich einfach genial. Als erstes habe ich die mitgelieferten Universalnadeln durch Stretchnadeln ersetzt. Wer will schon Löcher im Jersey...

Die mitgelieferte DVD haben wir auch sofort angeschaut und es waren ein paar wirklich tolle Tips dabei. Der Zwerg hat das "technische" Video fleißig kommentiert und resümiert: "So Mama, jetzt hast Du alles kapiert, oder?"

Ja hab ich! Liebe Grüsse, Eure Frau Heidler



Dienstag, 29. Januar 2013

Da fehlt was

...wir Ihr seht. Meine Ovi. Trotz tatkräftiger Hilfe von Frau Rausch hatte sie eine Macke. Sie produzierte kein haltbaren Nähte und es gab Löcher im Stoff (sieht man am Foto). Und als es Sonntagabend beim Shirt ausziehen einen Ratsch gab und das Ärmelbündchen sich quasi verabschiedete hatte ich fertig.

Dumm nur, dass ich sie vor fast drei Monaten beim Discountriesen A***süd erstanden habe. Ein Umtausch war also nicht ganz so einfach (bei zwei Monaten kein Problem...aber drei!?). Und auf den Hinweis "das Gerät zum Hersteller einzuschicken" hatte ich auch keine Lust. Irgendwie habe ich das Vertrauen zum Gerät verloren.

Also habe ich meinen Mann eingespannt. Der bleibt in allen Lebenslagen höflich, freundlich und vor allem diplomatisch. Das sind Eigenschaften die Frau Heidler etwas fehlen. Ich bin ja sehr direkt...hüstel und setze mich im Zweifel auch mit klaren Worten durch. Das war also hier nicht angebracht. Und mein Mann hat das Gerät wirklich zurückgeben können. Juhuuuuuu.

Jetzt wird eine Ovi 1034d von Brother hier einziehen. Sie dürfte morgen hier ankommen. Ich habe mich für dieses Gerät entschieden, da ich mit meiner Nähma des gleichen Herstellers wirklich sehr zufrieden bin. Und im Preissegment zwischen 300-400€ wurde sie mir auch vom naehpark wärmstens empfohlen. Und ich habe gehandelt und so nochmal 60€ gutgemacht....juhuuuuu.

Außerdem habe ich probegenäht. Herausgekommen ist ein supergoldiges kleines "Päckchen". Mehr dazu am Freitag.

Ich muss jetzt auf die Coach...Eure Frau Heidler





Mittwoch, 23. Januar 2013

Stulpen für die Große

Mein geduldiges Kind hat hier Wartezeit in Kauf nehmen müssen. Erst lag der ausgesuchte Stoff rum und dann hatte ich keine Zeit und dann keine Muße.

Heute Morgen habe ich dann aber gedacht: ...wenn nicht jetzt, wann dann!?

Schnell alles zugeschnitten und dann ab an die Ovi.
Erst war mal wieder der linke Ovifaden gerissen. Bzw ich glaube das er reißt. Keine Ahnung, wie er abhanden kommt. Sowas passiert aber immer nur zu Beginn des Nähen's. Ich habe schon überlegt den Faden einfach weiter rauszuziehen bevor ich anfange. Ansonsten bin ich ratlos. Aber das nervt, vor allem, wenn ich es nicht sofort bemerke. Grrrrrrr .....

Tja und dann habe ich zu dynamisch genäht und eine Nadel mitgenäht. Mann...sowas doofes. Aber ich kann auch nicht ohne Nadeln. Da hab ich irgendwie ne Macke.

Zum Glück hatte das Wollhuhn mich vor einiger Zeit vorgewarnt und ich hatte Messer "auf Vorrat" gekauft. Was für ein riesengroßes Glück das ich die da hatte. Sonst wär das mit den Stulpen nämlich nix geworden. Das Messer schnitt nicht wirklich gut....hüstel...den Stoff ab.

Nach ner mittelgroßen Krise hatte ich das Untermesser aber ratzfatz gewechselt. Das Obermesser hatte nichts abbekommen. Evtl erkennt Ihr die durch die Nadel verursachten zwei Kerben an der Schnittfläche auf den Fotos.

Aber jetzt sind die Stulpen fertig...juhuuuuu. A wird sich freuen, wenn sie gleich nach Hause kommt.

Euch einen schönen Tag! Eure Frau Heidler





Freitag, 18. Januar 2013

Mein neues Spielzeug und ich

Der Tag ist noch jung und ich habe heute Morgen wirklich was geschafft. Heute ist Kurspause und ich habe ordentlich gewirbelt, wenn ich mal Zuhause bin.

10h und unser Domizil ist komplett gesaugt und die Waschmaschine läuft.

Seit dem 19.12 habe ich ein neues Spielzeug "neben Nähmaschine und Ovi".

Wir hatten uns schon länger mit der Anschaffung beschäftigt. Wenn man Wert auf gesunde und vor allem natürliche (ohne Zusatzstoffe) Ernährung legt und dazu noch ein Allergiekind hat, kommt man an dem Thermomix nicht vorbei.

Ich habe spontan eine Email an Thermomix geschickt und eine Woche später fand die Vorführung hier statt. Wir haben ihn gekauft und sind superzufrieden mit "dem Mixi"!
Teelöffel kann er nicht verarbeiten....hüstel. Aber sonst: ALLES!

Ich habe (von Weihnachten abgesehen) seit dem 19.12. nichts mehr am Herd gekocht. Mich kickt dieses Ding, ich liebe Technik. Es macht mir einfach Spass dieses Gerät zu benutzen und er ist im Dauergebrauch.

Ob "mal gerade" ein Glas Marmelade für den Zwerg, Rohkostsalat am Abend oder Brötchen mit frischem Dip. Alles machbar, und das schnell.

Bis zur Geburt vom Zwerg habe ich alles selbst gebacken aber im Laufe der ersten stressigen Monate kam ich einfach nicht mehr dazu. Ein Brotautomat wurde angeschafft. Ergebnis: lecker. Aber das hat nichts mit Backen (für mich jedenfalls) zu tun. Ich will den Teig auch mal anfassen.

Seit der Thermomix da ist und so superschnell kneten kann gibt's hier jeden Tag neues Brot/ Brötchen. Industrielles esse ich schon lange nicht mehr gerne. Es schmeckt meinem verwöhnten Gaumen einfach nicht.

So kann ich mich jetzt austoben. Und auch die Kinder sind glücklich! Das Pausenbrot kam hier noch nie an. Auch das Butterbrot am Abend würde verschmäht.

Der Zwerg liebt das Toastbrot und die Grosse mag kleine süße Brötchen, am Liebsten mit Schokofüllung. Zu Kindergarten/ Schule gibt's einen "gesunden" (ja....die gibt's) Muffin mit oder ein Schokobrötchen. Alle sind glücklich...und ich darf gaaaanz viel mein Lieblingsgerät nutzen!

Heute Mittag gibt es "buntes Püree" (Kartoffelpüree mit Karotten) und heiße Würstchen dazu....die werden zeitgleich im Aufsatz Varoma mitgegart.

Und ich freue mich auf Morgen....da läuft die Mixi heiß...Dips und Nachtisch sind angesagt. Es kommt eine Menge Besuch!

Bald gibt es wieder was genähtes....Eure Frau Heidler



Mittwoch, 16. Januar 2013

Henric ... ein Raglanshirt

Es lag schon sooooo lange hier. Erst das SM, dann die abgepauste Grösse, dann der zugeschnittene Stoff. Aber jetzt ist es fertig. Ein richtiges Jungs-Auto-Shirt.

Ich hatte Probleme mit dem dreiteiligen Ärmel (den mittleren Patch hab ich mir gespart)...das Zusammensetzen war trotz Passzeichen zu hoch für Frau Heidler. Aber alles is richtig....Glück gehabt.

Den Ärmel habe ich mit einem Bündchen für Faule gesäumt (Anleitung am hier am Blogg). Witzig ist das.

Ich bin ja "eine nach Anleitung Näherin". Zwar habe ich das Prinzip begriffen aber vor lauter Angst mich zu verzetteln lese ich lieber die Anleitung. Hätte ich das besser mal gelassen, dann hätte ich auch ein ordentliches Halsbündchen....aber nein, ich musste ja nach Anleitung.
So ist das Halsbündchen angenäht worden, als noch eine Raglannaht offen war und zwar einfach an den Halsauschnitt drangenäht. Dann gleichzeitig mit der letzten Raglannaht verschlossen worden. Doof is das, jetzt hab ich da ne Naht hinten. Voll doof. Aber ich musste ja nach Anleitung......bääääääääh.

Sonst schließe ich erst alle Schulternähte, schließe das Bündchen zum Kreis und nähe es dann an. Ist für mich wesentlich schicker, wenn ich ehrlich bin. Und so fummelig isses auch nicht.

Fazit: wieder was gelernt....Eure Frau Heidler





Mittwoch, 9. Januar 2013

Baby-Mädels-Beanie

Heute gabs eine Babymütze...in schickem Rosa. Is ja logisch, oder? Meiner Babykurspuppe Benni passt sie schonmal. Leider ist das Foto weniger schick....ohne Tageslicht ist es übel mit den Äpfelchenfotos.

Nach einem freebook von hier

Sonntag, 6. Januar 2013

Violetta Ovi verändert und mit Saumbund

Ich habe mir ja als erstes Projekt für "mich" eine Violetta von MaMu Design genäht. .

Und als ich es heute bügelte und (jetzt im Nachhinein sehe wie schick die Ovinähte sind) und die normalen Nähmaschinennähte sah dachte ich: das machste nochmal in schick. Ich habe also die inneren Nähte nochmal schnell mit der Ovi nachgenäht.

Schickes Schnittmuster die Violetta....aber die (von mir gewählte) Variante ohne Bündchensaum sah mir doch arg nach "schwanger" aus
Da mir die Saumbündchenvariante von Emely so gut gefiel und auch Violetta so etwas vorsieht habe ich kurzerhand zum Rollschneider gegriffen.

Saum ab....Bündchen in Pink dran. Und weil ich so im Fluß war habe ich an die pinken Ärmel noch ein blaues Bündchen genäht.

Das sieht jetzt wirklich stylish aus! Gefällt mir....

Eure Frau Heidler

Zu den Bildern...das Erste zeigt die erste Variante ohne Saumbündchen, was dann ganz weit ausgestellt fällt





Samstag, 5. Januar 2013

Emely mit Saumbündchen

Es ist vollbracht. Und das war im wahrsten Sinne des Wortes eine Geburt. Heute Nacht um 1h bin ich dann erstmal zum Zwischenstopp ins Bett.

Es lief gut....zu gut. Bis ich dann das Ärmelbündchen statt an den Ärmel direkt ans Oberteil genäht habe. Sch**** auf der ganzen Linie. Also habe ich um 24h erstmal gegoogelt, wie man ne Ovinaht auftrennt. Das klappte prima. Leider stellt ich, als ich endlich fertig war, fest, dass ich das Halsausschnittbündchen "versehentlich" aufgetrennt hatte.

Ahhhhhhhh....ich war vollkommen verzweifelt. Hatte ich's doch soooo gut drangenäht.
Bis 1h habe ich dann das "aufzutrennende" Malheur aufgetrennt und bin dann erstmal in die Falle gegangen.

Heute Morgen habe ich dann ein neues Ärmel- und das Ausschnittbündchen neu zugeschnitten und neu angenäht. Auf den letzten Metern habe ich dann beide Ovinadeln auf einmal geschrottet. KEINE AHNUNG warum. Üblerweise hing eine der Nadeln genau in der Führungsrille des Transporteurs seitlich zum Messer. Ich musste einiges abmontieren um das Stück Nadel rauszubekommen.

Aber ich hab's vollendet. Das SM gefällt mir mit Passe und Saumbündchen besser, als die gestrige Version. Leider habe ich mir im Ausschnitt am Bündchen eine Falte eingenäht. Zum Glück genau mittig, man könnte also denken, es wäre gewollt.
Wenn ich dass Bündchen jetzt absteppe, dann Steppe ich mir die Falte fest, was doof aussieht. Wahrscheinlich lasse ich es jetzt einfach mal so.

Was ne Geburt...aber mir gefällt das Modell.

Liebe Grüsse von Frau Heidler





Freitag, 4. Januar 2013

Emely von Miou Miou

Ich bin im Wahn. Nachdem ich ein erstes Probeexemplar vollendet habe, dass AUCH ECHT PASST und mir gut gefällt habe ich direkt noch eine zugeschnitten. Diesmal mit Passe. Das nehme ich Morgen in Angriff.

Es war mein erstes Nähprojekt mit der Ovi....also außer Sackerl nähen! Ich musste mich erst trauen. Und bin begeistert. Wie super das geht und die tollen Nähte. Einfach schick.

Und dann habe ich noch einen super Tip von Frau Rausch bekommen....mein Wabenstich ließ immer einzelne Stiche aus. Schöner Stich zum Absteppen von Saum und Bündchen aber mit auslassenden Stichen nutzlos. Der Tip besagte, die Fadenspannung bissl zu verringern. Und JA das hilft. Astreines Stichbild. Ich bin ganz happy.

So kam der Wabenstich beim Halsbündchen zum Einsatz und am Saum so ein Sternchen Zierstich (erst hatte ich die Schlangenlinie, aber das war mir zu blöd). Gefällt mir. Zieh ich Morgen an und werde direkt Nummer zwei nähen. Und zwar in für mich untypischen Farben: Grün und Braun. Aber irgendwie hatte ich dazu Lust!

Ansonsten bin ich ja der weiße T-Shirt-Träger. Davon habe ich gestern Abend einiges bestellt....hüstel.

So jetzt lasse ich Bilder sprechen.

Liebe Grüsse, Eure Frau Heidler









Mittwoch, 2. Januar 2013

Neue Stöffchen und eine eingestellte Ovi

Ich war heute noch bei der Nähexpertin in ihrem Laden in Betzdorf. Feineinstellung meiner Ovi. Was mich Stunden kostet und dann doch nix wird kostet Natalia Minuten und ein paar Testnähte.

Und neues Ovigarn in dunkler Farbe musste auch her. Frau Heidler hatte doofer Weise nur helles Ovigarn geordert bei der Ovianschaffung.....blöd, wenn man auch dunkle Stoffe nähen will....kicher.

Und natürlich habe ich auch einen Blick ins Lädchen geworfen. In den nächsten Wochen kommen noch 200 neue Ballen dazu....Frühjahrskollektion. Ich bin gespannt.

Dafür, dass ich nur gucken wollte (und WENN ÜBERHAUPT nur Baumwolle kaufen wollte) habe ich irgendwie etwas mehr mitgenommen....lach.

Aber der Rotkäppchen-Jersey von Stenzo, die tollen Autos und die süßen Schneckchen mussten mit. Auch wenn sie kein Baumwollstoff sind.

Ganz stark finde ich den superschönen Kinderstoff mit den unzähligen Motiven....hervorragend für Applis geeignet. Und der ist ja nun auch aus Baumwolle....hüstel.

Seht selbst....

Euch einen gemütlichen Abend wünscht Frau Heidler











Dienstag, 1. Januar 2013

Folgt mir über Blog-Connect

Auch Frau Heidler ist nicht untätig gewesen. Mit meinem eierig langsamen Laptop (SCHEISS TEIL) habe ich mich mit Blog Connect verknüpft und dem Zahn der Zeit Tribut gezollt. Warum?

Das könnt Ihr bei Christina hier lesen, die hat so schön alles verlinkt, da spare ich mir das mal....Danke Christina!

Leider habe ich dabei auch meine komplette Leseliste über Google Friend Connect gecrasht...keine Ahnung Ihr Lieben, ob Ihr nur nicht mehr zu sehen seid oder ob ich Euch komplett rausgeknockt habe. Schade....meine 50 Mitleser sind fort....schnüffel.

Nun denn...wie habe ich eben geschrieben:

"Man entdeckt keine neuen Erdteile, ohne den Mut zu haben, alte Küsten aus den Augen zu verlieren."

In diesem Sinne: dann trag Euch eben neu in die Blog-Connect Leseliste ein und gut ist.

EDIT: ...kicher, Frau Heidler hat das Gadget gerade doch wiedergefunden und eingefügt. Was für ein Technik-Fest am Abend...lol 

Tragt Euch trotzdem bei Blog-Connect ein, da Google Friend Connect eingestampft wird....

Eure Frau Heidler!!!

Neujahrs-Gedanke

Ich wünsche Euch allen ein gesundes neues Jahr und hoffe, Ihr seid genauso entspannt in das neue Jahr gekommen, wie ich.

Ich bin froh, im neuen Jahr zu sein. Endlich Januar...die dunklen Novembertage sind schon lange Vergangenheit und mit Blick auf den Frühling freue ich mich einfach nur.

Es stehen viele Geburtstage in den nächsten drei Monaten an. Patenkindergeburtstage....und zwar reichlich. Was gibt es Schöneres als das Leben von Kindern zu feiern!!!

Wenn Ihr meinen letzten Post gelesen habt, dann wisst Ihr, dass ich Wunschsäckchen mit Gedanken und Weisheiten für meine Sylvesterbegleiter und mich genäht habe.

Und in diesem Sinne...hier ist mein Gedanke zu 2013, den ich gezogen habe:

Man entdeckt keine neuen Erdteile, ohne den Mut zu haben, alte Küsten aus den Augen zu verlieren.
(André Gide)

Der Spruch passt hervorragend zu mir! Denn genauso empfinde ich es.
Loslassen, Abschied nehmen und sich an Neuem freuen. Das Leben ist im Fluss....es geht immer weiter! Und manchmal ist es wirklich besser, sich von Beschwerlichkeiten im Alltag zu trennen. Das können Menschen, Gewohnheiten oder auch Perspektiven sein. Ich befinde mich in einem ständigen Wandel und hoffe sehr, dass es so bleiben wird.

In diesem Sinne....Eure Frau Heidler